Bitcoin-Sparplan: Wie du in 15 Minuten einen Sparplan einrichtest mit Relai

Wenige wissen, wie schnell es geht, einen Bitcoin-Sparplan anzulegen. Innerhalb von 15 Minuten sparst du monatlich oder wöchentlich Bitcoin. Selbst, wenn du kein Technik-Freak bist, klappt das in so kurzer Zeit.

Ist der Sparplan einmal aufgesetzt, musst du dich um nichts mehr kümmern. Ein Dauerauftrag geht von deinem Girokonto ab, die Bitcoin werden automatisch auf dein Wallet überwiesen. Natürlich ist es möglich, die Zahlungen zu pausieren, anzupassen oder auszusetzen.

In diesem Artikel erhältst du eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kauf von Bitcoin über die Relai-App*. (Nutze den Code "KINDERLEICHT", um 0,5 % Gebühren bei jeder Transaktion zu sparen). So bezahlst du bei Relai für einen Bitcoin-Sparplan über 100 Euro nur noch 1 % Gebühren pro Transaktion.

  • Auszahlung direkt auf dein Cold Wallet
  • Keine Verifizierung notwendig
  • Kein Benutzerkonto muss angelegt werden
  • Zahlung direkt vom eigenen Girokonto
  • Mit dem Code "KINDERLEICHT" um 0,5 % weniger Gebühren bezahlen
  • Nur Bitcoin verfügbar
  • Keine Desktopoberfläche

Warum Bitcoin kaufen ?

Bitcoin wird heftig kritisiert in den Medien - insbesondere von Mitarbeitern der EZB. Dazu kommt: Der Kurs schwankt stärker als die Stimmung von 2-jährigen Kindern. Warum solltest du jetzt noch Bitcoin kaufen?

Bitcoin ist disruptiv. Die Finanzbranche erbebt, setzt sich die Kryptowährung einmal durch. Ähnlich wie das Internet oder Autos werden bahnbrechende Erfindungen zu Beginn kritisiert.

Bitcoin steckt noch in den Kinderschuhen. Ist die Kryptowährung weit verbreitet, spricht vieles dafür, dass der Kurs weniger stark schwankt. 

Es kann sich durchaus in 2022 noch lohnen, in Bitcoin zu investieren. Am besten einen kleinen Teil deines Portfolios und nicht alles auf einmal. So siehst du Kursstürze gelassen und bleibst langfristig investiert. Denn einen Anlagehorizont von über 5 - besser noch 10 - Jahren solltest du schon mitbringen.

Innerhalb von 4 Jahren kam es in der kurzen Geschichte von Bitcoin noch nie zu einem Verlust. Trotzdem bleibt eine Investition in die Kryptowährung spekulativ. Die Erfahrungswerte fehlen. Anders als bei ETFs und Aktien, die transparent seit über 100 Jahren Kurse veröffentlichen.

Was ist ein Bitcoin-Sparplan?

Mit einem Sparplan investierst du in regelmäßigen Abständen. Du profitierst dabei von dem Cost-Average-Effekt oder Durchschnittskosteneffekt.

Sinkt der Kurs, kaufst du verhältnismäßig mehr Bitcoin. Steigt der Preis, kaufst du weniger. Über einen längeren Zeitraum betrachtet - wie zum Beispiel ein Jahr - zahlst du einen geringeren Durchschnittspreis für deine Anteile.

Allerdings trifft der Cost-Average-Effekt nicht in jedem Fall zu. Unter Umständen könnte eine Einmalanlage eine bessere Rendite erzielen als ein Sparplan. Falls der Kurs gleichmäßig steigt, wäre sie die bessere Wahl.

Rechenbeispiel Durchschnittskosteneffekt

Anlegerin A kauft jeden Monat Bitcoin-Anteile im Wert von 100 Euro. Anlegerin B investiert zum Jahresbeginn einmalig 1.200 Euro. So entwickeln sich ihre Bitcoin Wallets:

Monat

Preis für 1 bitcoin

Wallet A 

Wallet B

Januar

43.034 EUR

0,0023237 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Februar

30.863 EUR

0,005564 Bicoin

0,027884 Bitcoin

März

29.051 EUR

0,009006 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

April

33.794 EUR

0,011965 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Mai

42.144 EUR

0,014338 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Juni

40.290 EUR

0,016820 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Juli

51.874 EUR

0,018748 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

August

52.977 EUR

0,020635 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

September

40.912 EUR

0,023079 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Oktober

32.409 EUR

0,026165 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

November

33.932 EUR

0,029112 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

Dezember

38.137 EUR

0,031734 Bitcoin

0,027884 Bitcoin

In diesem Fall war der Sparplan rentabler. Anlegerin A besitzt am Ende des Jahres um  0,00385 Bitcoin mehr (umgerechnet 147 Euro). 

Vorteile eines Bitcoin-Sparplans

Bei stark schwankenden Assets wie Kryptowährungen ist ein regelmäßiger Sparplan sinnvoll. Du erzielst nicht nur einen günstigeren Durchschnittspreis, du schonst auch deine Nerven.

Auch wenn du kein hohes Startkapital hast, ist ein monatlicher Sparplan die richtige Wahl. Du überweist nach dem Gehaltseingang regelmäßig einen bestimmten Betrag. Das Geld ist aus deinen Augen. Du kannst es nicht mehr konsumieren. 

Bei Relai sparst du zusätzlich 0,5 % Gebühren mit einem Sparplan - im Gegensatz zu einer Einmalinvestition. Hier die Kostenaufschlüsselung von Relai:


Gebühren

Einmalinvestition

2.5 %

Transaktion über 100 EUR

- 0.5%

Einen Sparplan einrichten

- 0.5%

Den Empfehlungscode "KINDERLEICHT" verwenden

- 0.5 %

Schritt-für-Schritt Anleitung für einen Bitcoin-Sparplan mit Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1) Relai-App herunterladen

Die Relai-App ist über den App Store* oder Google Play Store* erhältlich. Im App Store erreicht sie 4,4 von 5 Sternen, auf Google Play 4,3 Sterne.

2) Relai-Wallet sichern

Nachdem du die Relai-App heruntergeladen hast, musst du dein Relai-Wallet sichern. Relai ist nicht nur Handelsplatz, sondern auch ein Wallet, das zur Aufbewahrung deiner bitcoin dient.

Ich würde nicht mehr auf dem Relai-Wallet belassen, als ich Bargeld in meinem Portemonnaie herumtrage. Für höhere Beträge nutze ich ein Cold Wallet wie die Bitbox02*, das nicht mit dem Internet verbunden ist. Die Bitbox02 ist maximal sicher. Mit dem Code "kinderleicht" erhältst du 5 % Rabatt auf den Kaufpreis.

Wenn du weniger als 900 Euro pro Tag über Relai investieren willst, dann ist eine Sicherung auf Level 1 ausreichend. Dafür notierst du 12 Wörter (Seed Phrase) und bewahrst sie offline an einem sicheren Platz bei dir zu Hause, im Bankschließfach oder bei Freunden auf.

Selbst, wenn dein Smartphone verloren geht, ladest du beim neuen Smartphone die Relai-App nochmal herunter und entsperrst dein Wallet mit den 12 Wörtern.

Verliere jedoch niemals die 12 Wörter - niemand kann dir helfen, sie wieder herzustellen. Nicht einmal Relai weiß die.

3) Daten für Bitcoin-Sparplan erstellen

Um deinen Sparplan aufzusetzen, klicke in der Relai-App auf das "+"-Symbol und auf "kaufen". Nun tippst du den gewünschten Betrag ein (nicht den Einladungscode "KINDERLEICHT" vergessen!) und bestätigst den Auftrag. Alle notwendigen Daten für deine Überweisung werden dir nun angezeigt.

4) Dauerauftrag vom Girokonto deiner Hausbank einrichten

Im letzten Schritt öffnest du das Girokonto deiner Hausbank und richtest einen Dauerauftrag ein, mit den Daten von Relai. Schon hast du deinen Bitcoin-Sparplan aufgesetzt! Jederzeit kannst du ihn anpassen, ändern oder aussetzen über die Nutzeroberfläche deines Bankkontos oder über Relai.

Steuererklärung mit Relai und Cointracking

Für deine Steuererklärung ladest du in der Relai-App deine Auftragshistorie im csv-Format herunter. Der Export ist für CoinTracking optimiert. CoinTracking ist in der Basisversion kostenlos (Bis zu 200 Transaktionen pro Jahr; csv Import) und hilft dir bei der Steuererklärung deiner Kryptowährungen. Ab einem Jahr Haltedauer sind die realisierten Gewinne auf bitcoin steuerfrei.

Um die Auftragshistorie in der Relai-App herunterzuladen, befolge diese Schritte:

  1. 1
    Scrolle in der Übersicht nach unten zu deiner Historie.
  2. 2
    Klicke auf 'Auftragshistorie'.
  3. 3
    Klicke in der oberen rechten Ecke auf ‘Download’.
  4. 4
    Wähle das Datum aus, für das du einen Auszug haben möchtest.

Häufige Fragen zu Relai

Zu welchem Zeitpunkt bekomme ich den Wechselkurs?

Du kaufst bitcoin zu dem Kurs, der gilt, sobald das Geld per Banküberweisung bei Relai eingetroffen ist. Beim Verkauf wird der Kurs genommen, der beim Verkauf über die App gilt.

Welche Zahlungsoptionen stehen zur Verfügung?

Relai bietet nur Banküberweisung an.

Wie kann Relai arbeiten, ohne die Kundendaten zu kennen?

Relai ist im Grunde ein Bitcoin-Geldautomat, nur digital. Du zahlst Geld ein und bekommst Bitcoin heraus und umgekehrt. Relai hält niemals dein Geld und wird auch wie ein Bitcoin-Geldautomat reguliert, nämlich als Geldwechselgeschäft. Ein solches Geschäft kann betrieben werden, ohne dass Kunden registriert oder verifiziert werden müssen, solange die geltenden Schweizer AML-Gesetze eingehalten werden.

Für Relai bedeutet das vor allem, dass der Sender von Geld und der Empfänger von Bitcoin dieselbe Person sein müssen und dass kein Kunde mehr als 900 EUR pro Tag umtauschen darf.

Das stellt Relai mit der Einrichtung sicher.

Hast du schon einmal Relai genutzt? Was waren deine Erfahrungen? Schreib das bitte in die Kommentare, darüber freue ich mich.

#einemillionsatoshi

1 Bitcoin = 100.000.000 Satoshi. Wir stehen erst am Anfang.

Bitcoin ist die größte Erfindung unserer Zeit. Bisher haben fast nur Männer die Kryptowährung entdeckt. Wird Bitcoin in Zukunft von der breiten Masse akzeptiert, ist der Preis für die späte Teilhabe hoch. Frauen müssen mehr für jedes Satoshi bezahlen - und sehen sich zunehmend finanziell abgehängt. Mit #einemillionsatoshi wollen wir gegensteuern.

Eva Brauckmann

Über die Autorin:

Seit über 10 Jahren arbeite ich in der IT-Branche und beschäftige mich mit Finanzen. Auf einemillionsatoshi.de begeistere ich Frauen für Bitcoin. Bitcoin ist die größte Revolution unserer Generation. Bisher wurde das fast nur von Männern entdeckt. Ich bin Mutter eines Sohnes und einer Tochter. Mir ist es ein persönliches Anliegen, dass beide ihre Potenziale auch in Zukunft gleich entfalten können. Folge einemillionsatoshi, um mehr zu erfahren.


Mehr zum Thema

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>